Was ist ein psychisches Trauma und wie gehen wir damit um?

In unseren Arbeitsfeldern begegnen wir häufig psychisch traumatisierten Menschen. Zudem wird der Begriff „Trauma“ leider zunehmend im Alltag für Situationen gebraucht, die nichts mit der eigentlichen Bedeutung eines Traumas zu tun haben, und so die eigentliche Bedeutung verwässert.

In dieser Fortbildung informiere ich Sie über Trauma und Traumafolgestörungen bei Menschen. Wir beschäftigen uns auch mit der Frage, was diese Menschen im Alltag, in dem Sie sie als Pädagogen begleiten, benötigen.

Daraus ergeben sich dann mögliche Unterstützungsangebote mit dem Hund. Da Förderung von Menschen immer eine individuelle Angelegenheit ist, werden Sie in dieser Fortbildung Anregungen und Ideen erhalten die Sie Ihrer Arbeitssituation anpassen müssen. Sie können Fragen zur Umsetzung stellen und mit anderen Teilnehmern darüber in Kontakt kommen.

Dieses Angebot ist vom Landeschulamt Hessen akkreditiert.

Termin: Dienstag, 17.10.2017 - 14.00 bis 16.00 Uhr 

Ort: Rathausstraße 5, 63533 Mainhausen 

Kosten: 23,- Euro (incl. kalte und warme Getränke, Snacks und Teilnahmebescheinigung)

Connect with us

DOGIK - Pädagogik mit Hund
Sabine Lederle
Fachlehrerin und Diplom-Sozialpädagogin
Fachkraft für tiergestützte Pädagogik
Rathausstraße 5
63533 Mainhausen

  • dummy+49 (0) 160 - 1078428

  • dummy mail (at) dogik.de

© 2017 Dogik - Pädagogik mit Hund. Alle Rechte vorbehalten!
Diese Webseite verwendet Cookies
um für die Authentifizierung, die Navigation und andere Webseitenfunktionen zu verwalten. ...lesen Sie mehr
Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich einverstanden, dass wir diese Arten von Cookies auf Ihrem Gerät speichern.
OK